Warum Nahwärme

Auf den Punkt gebracht:

Warum Nahwärme?

Ich:

>>Schon jetzt kann ich durch die Nahwärme Kosten einsparen, mit steigenden Ölpreisen steigt mein Einsparpotential an.

>>Ich habe keinen Brenner mehr im Haus, der gewartet bzw. repariert werden muss oder (unerwartet) ausfällt und dadurch eine hohe Investition kurzfristig fällig wird.

>>Ich brauche keinen Kellerraum für die Lagerung von Brennstoffen. Der Raum kann besser genutzt werden und der Öl-Geruch ist auch weg.

>>Die permanente Spekulation um den Ölpreis fällt für mich weg und der Ärger, dann doch zu teuer gekauft zu haben auch.

>>Ich bezahle den Energiepreis wenn ich die Energie nutze. Bei Brennstoffen, die ich lagere, muss ich vorfinanzieren.

>>Kein Brennstoffhandel gibt mir eine Preisgarantie bis 2030 - die Biogaswärme schon.

>>Ich brauche keinen Schornsteinfeger mehr.

>>Meine Immobilie erfährt eine Wertsteigerung. Sie lässt sich besser vermieten und der Energieausweis ist im grünen Bereich.

>>Neue, schärfere gesetzliche Vorschriften für Ölheizungen haben für mich keine Bedeutung.

>>Als Genossenschaftsmitglied kann ich Einfluss auf den Energiepreis nehmen.


Nahwärmenutzung macht mir das Leben angenehmer und einfacher


Meine Mitwelt:

>>Der Schadstoffausstoß durch Nahwärmenutzung ist gleich Null. Das heißt, unserem Rothemann und unserer Umwelt bleibt der CO2- Ausstoß meines Ölbrenners erspart. Je mehr Mitbürger am Nahwärmekonzept teilnehmen, desto geringer wird dementsprechend die Belastung unserer Umwelt. Man denke hier auch an die nachkommenden Generationen.

>>Neue Ölgewinnungsverfahren (Fracking, Tiefseebohrungen, Ölsandabbau etc.) werden immer riskanter und schmutziger; mit Nahwärmenutzung tue ich etwas dagegen.

>>Warum soll ich mein Geld für Energiekosten in das ölfördernde Ausland investieren, wenn ich durch Nahwärmenutzung damit unsere Region unterstützen kann?

>>Ich leiste einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Energiewende. Wenn 2022 die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet werden, gibt es bei Wind- und Sonnenflaute Stromengpässe. An sonnigen und windreichen Tagen bereiten Stromüberschüsse ebenfalls Stabilitätsprobleme im Netz. Unsere schnellregelbaren Biogas-Blockheizkraftwerke sorgen dann für einen Ausgleich. Im Langzeitspeicher wird die anfallende Wärme ganzjährig zu 100% gespeichert und bedarfsweise dem Nahwärmenetz zur Verfügung gestellt.



Nahwärmenutzung ist auch aktiver Umweltschutz